Q & A

Aktualisiert: 27. Okt 2019


Hallo ihr Lieben, heute mal mit einem etwas anderen Format. Auf meiner Instagram-Seite (https://www.instagram.com/violaatblueplanet/?hl=de) konntet ihr mir allgemeine Fragen rund um das Thema "Reisen" stellen und da hat sich doch erstaunlicherweise eine ganze Menge angesammelt. Hier also ein paar Antworten in Kurzfassung, denn zu vielen Themen könnte ich wahrscheinlich einen ganzen eigenen Beitrag verfassen.;)



1. Welche Länder stehen für die Zukunft noch auf deiner Liste?

Die Frage kam sehr häufig und ich bin gar nicht so sicher, wie ich sie beantworten kann, denn generell bin ich eigentlich ein Mensch dessen Ziel es ist, im Leben so viel wie möglich von der Welt zu sehen. Ein bisschen versuche ich, es aber für euch jetzt mal einzuschränken.;) Natürlich habe ich auch das Glück, dass ich in meinem jungen Leben schon sehr viel sehen durfte und erlebt habe. Ich habe euch hier mal meine Top 10 Reiseziele für die nächste Zeit zusammengefasst:


Marokko

Kapstadt

Sri Lanka

Singapur

Kuba

Island

UAE

Portugal

Rom

Schottland


Auch der amerikanische Kontinent reizt mich natürlich sehr, da gibt es eine ganze Menge tolle Reiseziele, aber das sind so die, die mir momentan für die nächsten Jahre so im Kopf herumschwirren.


2. Würdest du auch mal ganz alleine reisen?

Ja, auf jeden Fall! Ich würde jetzt mal behaupten, dass ich generell ein Mensch bin, der sehr gut alleine sein kann und es auch gerne mal ist. Ich glaube auch, dass man wenn man alleine unterwegs ist, sehr viel mehr Kontakte knüpft, vielleicht sogar ein bisschen offener anderen Menschen gegenüber ist. Reisen hat für mich ganz viel mit Selbstfindung zu tun und damit sich selbst ein bisschen besser kennenzulernen, manchmal über seinen Schatten zu springen und Neues auszuprobieren. Und manchmal habe ich das Gefühl, das ist einfacher wenn man alleine unterwegs ist. Das bedeutet nicht, dass ich es nicht vorziehe mit meinen Freunden unterwegs zu sein, ich liebe es mit meinen Liebsten zusammen zu Reisen. Aber ja, ich würde definitiv auch alleine reisen und habe es in der Zukunft auch vor.


3. Hast du Flugangst?

Ein ganz klares Nein. Ich bin dankbar und froh, dass ich mit Fliegen überhaupt kein Problem habe und auch nie hatte. Tatsächlich war ich schon als Kind immer viel zu aufgeregt und voller Vorfreude auf den Urlaub, dass da kein Platz für Angst war. Ich fand Fliegen immer schon irgendwie magisch. Der Blick aus dem Fenster auf die Welt von oben hat für mich etwas wahnsinnig beruhigendes und ich liebe es! Außerdem halte ich mir eigentlich immer vor Augen, wie sicher ein Flugzeug vor allem im Verhältnis zu anderen Verkehrsmitteln ist und wie selten überhaupt etwas passiert. Ich kenne selber in meinem Freundes- und Bekanntenkreis sehr viele Menschen mit Flugangst und ich habe den größten Respekt davor, wenn sich solche Leute trotzdem in eine Maschine setzen, das ist sehr bewundernswert! Meine eben erwähnte Aufregung ist leider in den letzten Jahren ein bisschen der Routine gewichen, sodass Fliegen leider gar nicht mehr so etwas Besonderes und Aufregendes für mich ist. Trotzdem freue ich mich jedes Mal, wenn ich mich wieder voller Vorfreude in einen Flieger setzen darf, denn jeder Flug steht für den Start in ein neues Abenteuer und das ist für mich wahrscheinlich das Schönste daran.


4. Hast du auf Reisen manchmal Probleme weil du Vegetarierin bist?

Bisher hatte ich tatsächlich nie Probleme damit, mich im Ausland vegetarisch zu ernähren. Man findet eigentlich genau wie in Deutschland immer eine Alternative, meistens sogar eher, denn im Gegensatz zur typischen deutschen Küche setzen viele Kulturen noch viel mehr auf frisches Gemüse oder Hülsenfrüchte. Eine vegane Ernährung stelle ich mir da oft sehr viel schwieriger vor, aber auch das kommt ja momentan immer mehr. Generell habe ich aber natürlich auch sehr viel Erfahrung damit, mich ausgewogen vegetarisch zu ernähren und weiß auf was ich achten sollte, denn ich esse jetzt schon seit sieben Jahren kein Fleisch mehr. Lasst euch nicht abschrecken vom "vegetarischen Reisen", das ist alles halb so wild.


5. Hast du Tipps für Langstreckenflüge?

Na, aber klar habe ich die.;) Prinzipiell gilt: Macht es euch so angenehm wie möglich. Langstreckenflüge sind immer anstrengend, mehr als 5 Stunden in so einen Sitz gepfercht und kein wirklich richtiger Schlaf sind nunmal nicht geil. Aber mit ein paar Vorbereitungen und Essentials kann man sich das Ganze doch ganz nett gestalten. Ich habe in den letzten Jahre festgestellt, dass Umsteigen auf langen Reisen nach Asien und Co. tatsächlich für mich sogar besser ist als ein Direktflug, den es sowieso nur selten gibt und der dann meistens sehr viel teurer ist. Wenn ich die Wahl habe, mich 15 Stunden non stop in einen Flieger zu quetschen, oder aber zwei Flüge á 7 Stunden zu buchen, nehme ich sehr gerne auch noch 2 Stunden Umstiegszeit in Kauf. Man hat dann zumindest die Möglichkeit, mal zu verschnaufen, sich die Beine zu vertreten und sich vernünftig frisch zu machen. Klar, die Reise dauert insgesamt länger, aber das ist es mir meistens wert!

Ansonsten buche ich super gerne den Fensterplatz, nicht um unbedingt rauszusehen (nach einer gewissen Menge Fliegerei ist das zwar schön, aber nicht mehr super spannend), sondern damit man sich mit dem Kopf gegen die Flugzeugwand lehnen kann. Man bekommt ja meistens flache Kissen, die bringen dir aber garnichts, wenn du am Gang oder in der Mitte sitzt...Für alle Fälle habe ich aber IMMER mein aufblasbares Nackenhörnchen dabei, ohne das betrete ich keinen Flieger mehr! Eine Schlafmaske habe ich auch immer im Rucksack, einfach, weil man vielleicht auch mal schlafen will, wenn es noch oder schon wieder hell draußen ist und da dunkelt das halt schön ab. Auch Ohrenstöpsel oder für mich persönlich noch besser, super isolierende Kopfhörer gehören mit. Ich höre super gerne und viel Musik oder Hörbücher im Flieger, da kann man auch super bei Einschlafen und es ist einfach sehr viel entspannter, wenn man nicht permanent das laute Dröhnen der Maschine hört. Ich verlinke meine Kopfhörer mit unten.

Im Flugzeug ist es kälter als man denkt. Jetzt denkt ihr euch so, ja klar Viola, erzähl uns was Neues. Aber ich kann nur sagen, auf einem langen Flug ist das doch nochmal eine andere Hausnummer als bei einer Kurzstrecke. Besonders dann, wenn man in einen Sommerurlaub unterwegs ist, wo die Außentemperatur am Ziel so zwischen 30 und 40 Grad beträgt, überlegt man doch zweimal, ob man jetzt den dicken Hoodie anziehen sollte. Ich kann nur sagen: Ja, doch! Ich habe immer einen dicken Pullover an, habe ein paar warme Socken dabei und im Zweifelsfall auch ein Tuch oder einen dünnen Schal. Da bewährt sich wieder das gute alte Zwiebel-Prinzip, denn wenn man dann unter dem Pulli einfach ein dünnes Shirt oder Top trägt, kann man sich ja am Zielflughafen einfach Schicht für Schicht ausziehen.

In meinem Handgepäck habe ich außerdem immer ein wenig Kosmetik und Co., mit der ich mich zwischendurch entweder im Flugzeug oder aber beim Umsteigen am Flughafen auffrischen kann. Ich putze besonders auf Langstreckenflügen gerne dann mal die Zähne irgendwann, wasche mein Gesicht oder was auch immer. Hier sind ein paar Dinge, die da bei mir nicht fehlen dürfen:


Deo

Haarbürste

Lippenpflege

Handcreme

Zahnbürste und Zahnpasta

Gesichtscreme

Abschminktücher

Desinfektionsgel


Last but not least: Eine Wasserflasche und Kaugummi! Eine Flasche habe ich immer dabei und kann ich dann nach dem Security Check auffüllen. An Flughäfen gibt es immer irgendwo Trinkwasserspender. Und besonders auf einer langen Reise ist es super wichtig, genug zu trinken, so bleibt ihr wach und habt genug Energie. Ich weiß nicht wie es bei euch war, aber als Kind hat meine Mutter mir immer Gummibärchen beim Start und der Ladung gegeben, damit ich mit dem Druckausgleich besser klarkomme (man schluckt dann einfach mehr) und mit dem Älterwerden bin ich dann halt irgendwann auf Kaugummis umgestiegen und habe mich da so dran gewöhnt, dass ich die auch immer dabei habe.


Das waren jetzt nicht alle Fragen, nehmt mir das nicht übel, aber das würde sonst hier ein zu großer Umfang werden. Ich werde bestimmt nochmal eine ähnliche Fragerunde starten. Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen weiterhelfen und bis dahin, stay openminded!

Eure Viola


Nackenhörnchen: https://www.amazon.de/Cocoon-Nackenkissen-U-Shaped-Neck-Pillow/dp/B078GDFCL6/ref=sr_1_5?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=29497MBGBP66Q&keywords=cocoon+nackenkissen&qid=1554220463&s=gateway&sprefix=cocoon%2Caps%2C158&sr=8-5 *

Kopfhörer: https://www.amazon.de/Beats-Solo3-Wireless-Kopfhörer-Roségold/dp/B01LW36ADS/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=3VX220RNNTZNX&keywords=beats+solo+rosegold&qid=1554220521&s=gateway&sprefix=beats+solo+rose%2Caps%2C150&sr=8-3 *


*unbezahlte Werbung

Ich bekomme keine Provision oder Ähnliches, es handelt sich lediglich um meine eigenen Rezensionen.

viola@blueplanet auf Instagram:

© 2020 I Alle Rechte vorbehalten - viola@blueplanet